10 motivierende Erfolgsgeschichten – Warum sich dranbleiben lohnt

10 motivierende Erfolgsgeschichten – Warum sich dranbleiben lohnt

Willst du wissen, was Menschen ausmacht, die großen Erfolg haben?

Sie haben nicht unbedingt mehr Talent, mehr Geld, bessere Möglichkeiten.

Nein, was diese Menschen haben, ist etwas anderes.

Es ist ein unglaublich hohes Maß an Durchhaltevermögen.

Blog als Audio (gelesen von Bianca Ritter)

 

Wir alle kennen großartige Geschichten, in denen Menschen über Nacht zum Star wurden:

von heute auf morgen überall bekannt, ganz plötzlich reich und berühmt!

Was wir meistens nicht mitbekommen, ist der lange und steinige Weg, den diese Menschen bereits hinter sich haben.

Viele Jahre haben sie durchgehalten, bis dieser eine Tag kam.

Sie wurden abgelehnt und sind meist mehr als nur 1 Mal gescheitert.

Sie haben oft schwere Krisen und Mangel hinter sich.

Immer wieder wurde ihnen gesagt, sie seien nicht gut genug.

Aber sie haben das nicht geglaubt.

Sie haben weitergemacht!

Sie haben an sich selbst und an ihre Träume geglaubt.

Ich habe 10 motivierende Erfolgsgeschichten für dich ausgesucht.

Sie haben mich folgendes gelehrt:

Die Meinung anderer sagt absolut nichts darüber aus, wer du bist!

Es zeigt nur, wie dich andere Menschen in dem Moment sehen.

Und das kann sich jederzeit ändern!

1. Walt Disney

Der Meister der Fantasie wurde als Zeitungsredakteur mit der Begründung gefeuert, er habe zu wenig Vorstellungskraft.

Seine ersten Kurzfilme waren erfolglos und ihm ging das Geld aus.

Als er daraufhin einen Investor suchte, lehnten alle ab.

Seine Idee, Filme mit sprechenden und lachenden Tieren zu machen, fanden sie total absurd!?

302 Mal erhielt er eine Absage!

Erst beim 303. Versuch fand er einen Geldgeber.

Ich finde das wirklich beeindruckend!

Er hat einfach an sich und seine Idee geglaubt und weitergemacht.

Stell dir vor, er hätte auf die anderen gehört und aufgegeben.

Dann hätte es höchstwahrscheinlich all die wunderbaren Filme nie gegeben!

Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.
Walt Disney

2. Colonel Sanders

Also ich gebe zu, ich bin persönlich kein Fan von Kentucky Fried Chicken.

Aber seine Geschichte ist definitiv erzählenswert!

Colonel Sanders war bereits 65 Jahre, als er mit seiner Idee startete!

Und das zeigt, dass es nie zu spät ist, noch etwas Neues anzufangen.

Er fuhr mit seinem Auto quer durchs Land und stellte seine Idee vor. Nachts schlief er in seinem Wagen.

Das machte er ganze 2 Jahre.

Und er erhielt in dieser Zeit unglaubliche 1009 Absagen!

(Da komme ich mir schon ein wenig lächerlich vor, dass ich nach schlappen 12 Absagen für eine meiner Buchideen deprimiert war!?)

Einer sagte dann endlich ja zu ihm.

Und heute ist KFC eine der erfolgreichsten Fastfoodketten weltweit.

Ich hatte nur zwei Regeln: tu alles, und tu es so gut, du kannst.
Colonel Sanders

3. Die Beatles

Ja, auch die berühmten Pilzköpfe erhielten nicht sofort einen Plattenvertrag.

Sie spielten zunächst in schäbigen Clubs und erhielten eine Absage nach der anderen.

Gitarrenbands wolle bald keiner mehr hören, wurde ihnen gesagt.

Ein Produzent schenkte ihnen aus Mitleid 1 Stunde im Tonstudio.

Das lohnte sich!

Denn dabei entstand ihr erster Nr.1 Hit.

Mittlerweile gilt die Absage des Plattenlables als „größter Fehler in der Musikgeschichte“.

Du brauchst niemanden, der dir sagt wer oder was du bist. Du bist was du bist!
John Lennon

4. Michael Jordan

Ausgerechnet Michael Jordan wurde zunächst die Teilnahme an der Schulmannschaft seiner High School verweigert.

Die Begründung des Trainers lautete: „Er ist zu klein!“

Michael Jordan ließ sich davon jedoch nicht von seinem Traum abbringen und trainierte umso härter.

Zum Glück ist er auch noch ein bisschen gewachsen. Und so spielte er schon wenige Jahre später in einer ganz anderen Liga.

Er beschreibt sein Scheitern auf dem Weg zum Erfolg folgendermaßen:

In meiner Karriere habe ich über 9000 Würfe verfehlt. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal wurde mir der spielentscheidende Wurf anvertraut und ich habe ihn nicht getroffen. Ich habe immer und immer wieder versagt in meinem Leben. Deshalb bin ich erfolgreich.
Michael Jordan

5. Stephen King

Die Karriere des bekannten Schriftstellers begann ruhmlos: Jahrelang erhielt er nur Absagen.

Allein 60 Absagen kassierte er für seine ersten Texte.

Er lebte in einem Wohnmobil und verdiente sein Geld in einer Wäscherei.

Irgendwann zweifelte er an seinem schriftlerischen Talent.

Er verlor den Mut, verfluchte sein ärmliches Leben und begann zu trinken.

Er wollte aufgeben.

Sein Manuskript des Romans Carrie warf er in den Müll.

Zum Glück rettete seine Frau das wertvolle Schriftstück und ermutigte ihn weiterzumachen!

Einige Zeit später wurden die Taschenbuchrechte für genau dieses Werk für sagenhafte 400.000 Dollar verkauft.

Und Stephen King war plötzlich reich.

Monster sind real, und Geister auch. Sie sind in uns. Und manchmal gewinnen sie.
Stephen King

6. Henry Ford

Der Visionär scheiterte bei seinem 1. Versuch motorisierte Fahrzeuge zu verkaufen.

Seine Firma ging Pleite.

Doch für Henry Ford war das nur ein Fehlschlag auf seinem Weg zum Erfolg.

Er machte weiter.

Dank seiner revolutionären Idee und seinem Durchhaltevermögen wurde das Auto vom Luxusgut, das sich nur wenige leisten konnten, zum Produkt für jedermann.

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford

7. Marilyn Monroe

Sie habe ein schlechtes Profil, die Nase, die ganze Haltung sei nicht gut, ihr Gesicht viel zu offensichtlich?

Das war die Meinung des Fotografen bei einem der ersten Probeshootings von Marilyn Monroe.

Sie musste sich von Columbia Pictures anhören, dass sie nicht hübsch und talentiert genug sei.

Ihr Vertrag wurde nicht verlängert.

Später wurde sie die meist fotografierteste Frau der Welt!

Und noch heute wird sie als eine der attraktivsten Frauen des 20 Jahrhunderts verehrt.

Als ich ein kleines Mädchen war, hat mir niemand gesagt, dass ich schön bin. Allen kleinen Mädchen sollte man sagen, dass sie schön sind, auch wenn sie es nicht sind.
Marilyn Monroe

8. Joanne. K. Rowling

Eines der bekanntesten Beispiele für Menschen, die nach einer Krise und Ablehnung, riesigen Erfolg hatten, ist die Autorin von Harry Potter.

Auch ihr Werk wurde zunächst von allen Verlagen abgelehnt.

Das Buch sei zu lang und kaum kommerziell.

Beim 2. Anlauf erbarmte sich ein Verlag und druckte gerade einmal 500 Exemplare.

Mittlerweile wurde Harry Potter in 65 Sprachen übersetzt und mehr als 400 Millionen Mal verkauft.

Ich möchte nicht in der Haut von einem der Lektoren stecken, die das Manuskript damals abgewiesen haben.

Dieses Beispiel zeigt dir, dass Talent manchmal übersehen wird.

Doch wenn du dran bleibst und nicht aufgibst, hast du die Chance, eines Tages deine Träume zu verwirklichen.

Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.
Joanne K. Rowling

9. Steven Spielberg

Ausgerechnet Spielberg wurde von der University of Southern California 2 Mal abgelehnt, als er Filmwissenschaften studieren wollte.

Zum Glück hat er sich davon nicht abbringen lassen.

Sonst hätten wir Filme wie E.T. und Indiana Jones wohl nie zu sehen bekommen.

Ich verdiene meinen Lebensunterhalt mit Träumen.
Steven Spielberg

10. Sylvester Stallone

Nachdem ich seine Biografie gelesen habe, ist er mein absoluter Held.

Wie kaum ein anderer verfolgte er seinen Traum.

Er wurde damals als so schlechter Schauspieler angesehen, dass er nicht einmal einen Agenten fand, der ihn vertreten wollte.

Immer wieder wurde er abgelehnt.

Immer wieder riet man ihm etwas anderes aus seinem Leben zu machen.

Irgendwann war Stallone so am Ende, dass er Möbel verkaufen musste, um sich Lebensmittel leisten zu können.

Dann hatte er die Idee für Rocky!

Schnell war ein Produzent gefunden, der den Film drehen wollte!

Stallones Bedingung war jedoch, dass er die Rechte nur verkaufte, wenn er die Hauptrolle spielen durfte!

Er ist damit ein hohes Risiko eingegangen.

Und nach einigen zähen Verhandlungen kam er damit durch.

Und den Rest der Geschichte kennst du vermutlich 😉

Ich glaube, dass es eine innere Kraft gibt, die Gewinner oder Verlierer hervorbringt. Und die Gewinner sind diejenigen, die wirklich auf die Wahrheit ihrer Herzen hören.
Sylvester Stallone

 Ich hoffe, diese Geschichten geben dir Mut, dranzubleiben und weiterzumachen, auch wenn es mal nicht läuft.

Die meisten Menschen geben zu früh auf.

Wenn du das nächste Mal an dir und deinem Vorhaben zweifelst, dann erinnere dich daran.

The following two tabs change content below.
Hallo, ich bin Bianca Ritter und arbeite als freie Autorin. Du findest auf „Sternschnuppenzeit“ Inspiration und praktische Tipps, um das Leben zu leben, von dem Du träumst. Es geht darum, wieder mehr Zeit mit Dingen zu verbringen, die dir wirklich wichtig sind, nach den Sternen zu greifen und deine Wünsche und Träume zu leben! Mein erster Roman "Das Erbe von Alchatar" wurde 2012 veröffentlicht.

7 Kommentare

  1. Deniz

    Hi Bianca, ich bin über diesen Artikel gestolpert und muss sagen: Bravo! Eine tolle Sammlung, die einem zeigt, wie banal seine eigenen Absagen eigentlich sind und man ruhig an seinem Ziel dranbleiben kann!

    Ebenso wie du finde ich die Geschichte von Sly sehr beeindruckend. Wie dieser Mann den glauben bewahren konnte, ist teilweise kaum zu fassen.

    Der letzte Kommentar hat mich animiert, dir auch einen Gastbeitrag bei uns anzubieten. Es würde mich freuen!

    Gruß Deniz

    Antworten
    • Bianca Ritter

      Liebe Deniz,
      das ist ja toll! Es freut mich, dass dir der Artikel so gut gefällt und du die Geschichte von Sylvester Stallone auch so beeindruckend fandest wie ich 🙂
      Ich war gerade auf eurem Blog und er gefällt mir echt gut. Hab mich wohl gefühlt. Sehr gerne schreibe ich einen Gastbeitrag bei euch.
      Am besten melde ich mich da per Email bei euch, oder?
      Ich wünsche dir schon einmal wunderschöne, ruhige Feirtage und alles Liebe, bis bald,
      Bianca

      Antworten
  2. Daniel

    Liebe Bianca,

    diese Erfolgsgeschichten geben Mut. Ich finde die Idee darüber einen Artikel zu schreiben großartig. Hier würde der Basketballspieler Michael Jordan gut reinpassen. Er sagte: „Ich habe in meiner sportlichen Karriere 9.000 Würfe daneben geworfen. Ich habe fast 300 Spiele verloren. Sechsundzwanzig mal wurde mir der alles entscheidende Wurf anvertraut – und ich habe ihn verfehlt. Ich habe immer und immer wieder versagt in meinem Leben, und daher war ich so erfolgreich.“

    Mach weiter so. Und wenn Du einmal Lust haben solltest, würde ich mich über einen Gastartikel auf meiner Seite freuen.

    Liebe Grüße

    Daniel

    Antworten
    • Bianca Ritter

      Hallo Daniel,

      ja, es war für mich schon sehr motivierend für diesen Artikel zu recherchieren. Es war einfach schön, diese Erfolgsgeschichten alle zu lesen und zu erkennen, dass die Meinung anderer, Niederlagen oder irgendwelche Statistiken einen nie verunsichern sollten, seinen Träumen zu folgen. Michael Jordan häte da auf jeden Fall mit rein gepasst. Das Zitat ist großartig!!!
      Ich war einmal auf deiner Seite – echt toll!
      Gerne schreibe einen Gastartikel bei dir. Ich schreib dir am Besten mal eine Email 🙂
      Ganz liebe Grüße, Bianca

      Antworten
  3. PJ

    Liebe Bianca,

    es ist sehr motivierend die Erfolgsgeschichten dieser Menschen zu lesen.
    Der Weg mag steinig sein aber er lohnt sich wirklich =)

    Alles Liebe
    Patricia

    Antworten
  4. Uschi

    Hallo liebe Bianca,
    was Du heute geschrieben hast stärkt mein Pflänzchen was ich so die letzten Wochen gepflanzt habe noch mehr. Das man wirklich nie seine Träume vergessen darf und aufgibt daran ändern auch meine hunderten Absagen auf meine Bewerbungen nichts.
    Ich glaube weiter an mich und weiß das was besonderes auf mich wartet.
    vielen Dank für Deinen tollen Blog und noch viel Spaß auf Ibiza
    liebe Grüße Uschi

    Antworten
    • Bianca Ritter

      Liebe Uschi,
      das freut mich von Herzen! Wie wunderbar 🙂
      Danke, dass du mir das mitteilst.
      Ja, glaube an dich und gib nicht auf. Wenn du deinem Herz folgst, wirst du einen Weg finden.

      Fühl dich ganz lieb gegrüßt, Bianca

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeit

Trag dich jetzt ein & abonniere den Blog!

 

Erhalte gratis die Übung

 

"Der perfekte Tag" als Audio

 

und finde in 10 Minuten heraus, was dir

 

wirklich am Herzen liegt.

 

 

Dankeschön! Du erhälst nun eine Email, bitte bestätige den Link.

Share This