13 Wünsche für das neue Jahr – Die Rauhnächte

13 Wünsche für das neue Jahr – Die Rauhnächte

Ich melde mich nochmal kurz vor Weihnachten, um mit dir ein schönes Wünsche-Ritual für das neue Jahr zu teilen.

Es geht dabei um die Rauhnächte und deine ganz persönlichen Wünsche für das neue Jahr.

Eine liebe Freundin hat mir vor einer Woche davon erzählt. Und ich fand es so toll, dass ich meinen Wünschen nicht nur selbst widmen, sondern dir auch unbedingt von diesem Ritual erzählen wollte.

Blog als Audio (gelesen von Bianca Ritter)

 

Vielleicht kannst du auch den Hauch von Magie spüren, der in dieser Zeit in der Luft liegt.

Bei unseren Vorfahren galten die Rauhnächte als heilige Nächte und auch heute beschäftigen sich noch viele mit diesen besonderen 12 Nächten zum Jahreswechsel.

Zwischen den Jahren wird es ruhiger. Die Nächte sind lang und überall funkeln von der Weihnachtszeit die Lichter und Kerzen in den Fenstern. Die meisten haben etwas mehr Zeit für sich, können sich besinnen und auf das kommende Jahr vorbereiten. Vielleicht hast du auch die Möglichkeit dazu.

Passend dazu gibt es verschiedene Rituale zu den Rauhnächten, sowie das der 13 Wünsche.

Falls du es mitmachen möchtest, hier eine kleine Anleitung für dich:

Du überlegst dir 13 Wünsche für das neue Jahr. 13 Wünsche, die dir besonders am Herzen liegen.

Diese schreibst du auf.

Wichtig dabei ist, dass du sie positiv und in der Gegenwart formulierst.

Also nicht „Ich will nicht mehr krank sein.“ Oder „Ich will bzw. werde gesund werden.“ Sondern „Ich bin gesund.“ oder „Ich fühle mich in meinem Körper wohl und bin kerngesund.“ Schreib es so auf, wie es sich für dich gut anfühlt.

Rauhnächte WünscheritualSchreibe deine Wünsche auf kleine Zettel und falte sie so, dass du den Text darauf nicht mehr lesen kannst.

Dann lege sie behutsam in eine kleine Box, einen Beutel oder ein Glas. Wenn du möchtest, kannst du es noch ein bisschen verzieren oder gestalten.

An Weihnachten ist es dann soweit!

Die Rauhnächte beginnen und du kannst nun einen deiner 13 Wünsche herausnehmen. Mach dies für dich alleine und erst, wenn die Nacht beginnt.

Öffne den Zettel nicht, um noch einmal nachzulesen, sondern halte ihn geschlossen einen Moment lang in deiner Hand und werde still.

Spüre, dass da eine Besonderheit in dem liegt, was du gleich tun wirst.

Dann übergib diesen Wunsch ans Universum, indem du deinen Zettel verbrennst.

Verweile noch einen Augenblick, solange wie es sich für dich gut anfühlt.

Dann lass los.

Dieses Ritual machst du nun an 12 aufeinander folgenden Nächten – vom Abend des 25. Dezember bis zum 5. Januar.

Am Ende bleibt einer deiner Wünsche übrig.

Nimm den Zettel und lies, was du darauf geschrieben hast. Für diesen Wunsch bist du selbst zuständig.

Ich wünsche dir viel Freude bei diesem Wünscheritual, eine zauberhafte, besinnliche Weihnachtszeit und einen tollen Start in ein wunderbares neues Jahr.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du Zeit für deine persönlichen Wünsche findest und die Liebe und die Magie jener Tag spüren kannst, ganz gleich in welcher Situation du dich gerade im Leben befindest.

Alles Liebe, Bianca

The following two tabs change content below.
Hallo, ich bin Bianca Ritter und arbeite als freie Autorin. Du findest auf „Sternschnuppenzeit“ Inspiration und praktische Tipps, um das Leben zu leben, von dem Du träumst. Es geht darum, wieder mehr Zeit mit Dingen zu verbringen, die dir wirklich wichtig sind, nach den Sternen zu greifen und deine Wünsche und Träume zu leben! Mein erster Roman "Das Erbe von Alchatar" wurde 2012 veröffentlicht.

10 Kommentare

  1. Emmi

    Ich mache es auch. 🙂 Jedoch ist beim Verbrennen der Zettel aufgegangen..und ich konnte natürlich den Wunsch lesen..ich hoffe das ist nicht weiter schlimm und er geht Trotzdem in Erfüllung…

    Antworten
    • Bianca

      Liebe Emmi,
      ich glaube, gerade bei einem solchen Ritual, geschieht nichts ohne Grund. Du hast diesen Wunsch dem Universum übergeben, zweifle nicht und lass ihn los. Vielleicht solltest du einfach jetzt schon wissen, dass dieser Wunsch auf dem Weg der Erfüllung ist 🙂
      Was denkst du?
      Ganz liebe Grüße, Bianca

      Antworten
  2. Daniela

    Hallo,
    Kann ich damit auch heute noch anfangen oder ist es jetzt schon zu spät dafür?
    VG Dani

    Antworten
    • Bianca Ritter

      Liebe Daniela,
      ich würde damit auch noch heute anfangen. Du könntest dann entweder nur 12 Wünsche nehmen oder am Ende würden dann bei dir 2 Wünsche übrig bleiben, für die du selbst zuständig bist. Was sich für dich besser anfühlt.
      Ganz liebe Grüße, Bianca

      Antworten
  3. Patricia

    Eine sehr schöne Idee! ☺

    Antworten
  4. Sabine Prüter

    Was wenn ich keine 13 wünsche Zusammen bekomme

    Antworten
    • Bianca Ritter

      Liebe Sabine,
      es ist schön, dass du so zufrieden bist. Du könntest es einfach mit den Wünschen machen, die du hast und wenn nur noch einer übrig ist, einige Tage Pause machen bis zum letzten Tag.
      Oder du nutzt deine Wünsche für andere. Das ist etwas Wunderbares.
      Ich finde es total schön, sich von Herzen etwas für jemand anderen zu wünschen.
      Eine Freundin von mir wollte ein Kind adoptieren und ich habe eine ganze Weile abends dafür gebetet, dass ihr Herzenswunsch in Erfüllung geht 🙂

      Antworten
  5. Meli

    Das ist echt eine richtig richtig tolle Idee. Das werde ich machen. 🙂

    Meine Frage ist nur: was bedeutet es genau … was meinst du mit: für diesen Wunsch bist du selbst verantwortlich? …

    DANKE für deine Rückmeldung!! 🙂

    Antworten
    • Bianca Ritter

      Liebe Meli,
      das freut mich.
      Also ich für mich habe es so verstanden, dass du die ersten 12 Wünsche an das Universum übergibst und es dir hilft, diese zu erfüllen. Das heißt, du kannst sie loslassen und die Art und Weise, wie dein Wunsch in Erfüllung geht, dem Universum überlassen. Ich sehe es aber auch so, wenn dann ein Impuls, eine Chance kommt, dann ist es auch wichtig sie zu ergreifen und zu handeln. Wenn ich mir zum Beispiel einen gesunden, fitten Körper wünsche und meine Freundin, mich fragt, ob ich mit ihr gemeinsam Sport machen möchte oder ich einen Beitrag für eine tolle Entgiftungskur lese, dann aber sage, das Universum kümmert sich um meine Gesundheit und jede freie Minute auf dem Sofa liege und nur Chips und Fastfood ess, ist es fraglich, ob mein Wunsch in Erfüllung geht. Oder du wünschst dir eine neue Arbeitsstelle und reagierst nicht auf Angebote oder eine Annonce, die die besonders ins Auge fällt… Ich hoffe, du verstehst, was ich damit sagen will 🙂
      Ja, und bei dem 13. Wunsch hatte ich das Gefühl, dass dieser Wunsch etwas ist, für das wir uns in dem kommenden Jahr besonders einsetzen wollen. Ich glaube, dass wir da auch – wie bei allem – Unterstützung bekommen. Aber für diesen Wunsch sind wir besonders verantwortlich. Da ist es wichtig, die Antennen auszufahren und aufmerksam nach möglichen Wegen zu suchen und zu handeln.
      Das ist meine Sicht der Dinge dazu. Ich hoffe, es hilft dir weiter.
      Ich wäre auch gespannt darauf, noch weitere Sichtweisen dazu zu lesen, wie man es noch verstehen könnte.
      Ganz liebe Grüße, Bianca

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeit

Trag dich jetzt ein & abonniere den Blog!

 

Erhalte gratis die Übung

 

"Der perfekte Tag" als Audio

 

und finde in 10 Minuten heraus, was dir

 

wirklich am Herzen liegt.

 

 

Dankeschön! Du erhälst nun eine Email, bitte bestätige den Link.

Share This